Super Monitor Studer A823

GIR1000

Wie das Leben eben so spielt.
Da tritt man dem AAA- Verein bei, der sich bekannter Weise, dem Analogen verschrieben hat
und da hat man plötzlich die Gelegenheit, eine echte Rarität zu einem moderaten Preis zu kaufen.
Die Rede ist von einem Lautsprecher, den es gemäss Info ReVox, nur 1x gibt.

Dieser Lautsprecher stand im Museum in Regensdorf und ich dachte nicht im Traum daran, dass ich dieses Edelstück kaufen kann.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Herrn Bruno Hochstrasser herzlich bedanken, dass er mir diese Boxen verkauft hat!

Die Rede ist vom Supermonitor Studer A823.


Die Boxen sind gross, stark, edel und sau gut. Mit 112 dB und 5 Endstufen mit je 250 Watt, wohlverstanden pro Boxe.

Einem Gewicht von 100kg….. eine Materialschlacht hoch 3.

Über das Aussehen kann man sich streiten, nicht jeder mag Boxen im Outfit eines Kühlschrank's.

Was hat das nun mit dem Analogverein zu tun? Nun, es sind Digitalboxen, die man auch Analog betreiben kann, aber Digital tönen sie eben viel, viel besser.
Alles was man dazu braucht ist ein Analog- Digital- Wandler und zwei Kabel mit 110 Ohm Impedanz.

Die Ironie ist, dass ich mir vor über 15 Jahren einen Bericht über genau diese Boxen aus einer Zeitschrift aufgehoben habe.

Damals dachte ich, wie schön es wäre diese Boxen zu besitzen.

Nun besitze ich genau diese Boxen.......siehe Download Testbericht 1 am Ende dieser Dokumentation.

Wenn man so will, sind diese Boxen, die Vorfahren aller ReVox Digitallautsprecher, wie Scala 3.6 u.s.w.

Um die Technik dieses Schmuckstücks allen nahe zu bringen, habe ich mir die Zeit genommen, eine Dokumentation zu erstellen und zu veröffentlichen.

Sicher für den einen oder anderen Interessant, einen nicht alltäglichen Lautsprecher aus der Nähe zu betrachten zumal es nur ein Paar gibt oder 2 oder 3......??

So also, erst einmal das Äussere:

LautsprecherBedienerfeld

Anschlusshinten

Und nun das Innere:

Verstärkeraufbau

Die Digitalweiche, wegweisend für spätere Lautsprecherkonstruktionen.

Keine Spulen, Kondensatoren oder Widerstände, wie sonst üblich.

Weiche

Technische Daten:

A823-88

Typenbezeichnung: Studer A823
Gerätetyp: Aktiv- Digital- Studiomonitor
Konzept: Abhörlautsprecher für grosse Räume
Baujahr: 1991
Vorstellung: 1993 (Diverse Vorführungen)
Entwickler:
Herr Roger Schultheiss (Studer)
Herr Wolfgang Kelpin (ReVox)
--> Kooperation zwischen der Profiabteilung Studer und der Consumerabteilung ReVox.
System:
7 Lautsprecher.
4 Wege System.
30Hz bis 20KHz.
112 dB SPL.
Masse: H/B/T 161cm x 55cm x 63cm Gewicht ca. 100Kg.
5 Endstufen à 250 Watt pro Boxe, total also 1'250Watt. Gesamthaft (Stereo) stehen somit 2'500Watt zur Verfügung!!
Art. Nr. 60.088.23006
Paarpreis: 40’000DM
Verkaufte Paare: Keine, da die Produktion nie begonnen wurde.
Es gibt also, wenn überhaupt, nur 1 bis 3 Paare. Gemäss ReVox jedoch nur ein Paar.

Und so hab ich die Boxen angeschlossen:

Anschlussschema

Anmerkung:

Als ich die Boxen übernommen habe, hat eine nicht funktioniert.

Ich konnte aber den Fehler finden und habe mir in Hongkong das Ic: TDA1541A beschafft. Ausserdem musste ich einen defekten Hochtöner ersetzen.

Zum Glück hatte ReVox in Deutschland noch einen Hochtöner an Lager!

Nun laufen beide Boxen zu meiner vollsten Zufriedenheit!

alle

Grösse

Zum Schluss, einige Anmerkungen zum Ton:

Aufgefallen ist mir, wie präzise diese Boxen sind. Laufzeitunterschiede kennt diese Boxe nicht!

Die Basswiedergabe ist das Beste, was ich je gehört habe.

Ein Satz aus einem E- Mail von Herr Schultheiss, dass er mir schickte: Das sind ja die alten A823er, es gibt nicht's besseres als die!!..... da simmte ich Ihm voll zu!

Schöne Studergrüsse

Markus Moser

Markus Moser

Testbericht 1 zum Downloaden

Testbericht 2 zum Downloaden

Prospekt 1 zum Downloaden

Katalog 1 zum Downloaden

Serienmodell Scala zum Downloaden

www.atommoser.ch